Shows

KINA* und Aleks Kurkowski haben die Düsseldorfer Platform Fashion für Frühjahr/Sommer 2017 gerockt


Bereits zum sechsten Mal fand in diesem Sommer das Düsseldorfer Runway-Format Platform Fashion anlässlich der Collection Première Düsseldorf statt. Vom 22. bis 24. Juli präsentierten 35 Designer und Labels ihre Kreationen für Frühjahr/Sommer 2017 – darunter auch KINA* und Aleks Kurkowski, mit der wir 2015 bereits unsere erste Fashion Night im Related Store feiern durften.   

Aleks war mit ihrem gleichnamigen Label, das die HsH-Absolventin samt Atelier erst zum Jahreswechsel von der Spree an den Rhein verlegt hat, zum ersten Mal in Düsseldorf dabei. Sie kombiniert Minimalismus mit Nachhaltigkeit, den man dann auch schon mal in Pop-Up Stores in Berlin und Hamburg finden konnte. Ihre Avantgarde-Mode ist inspiriert von simpler Geometrie und der Leidenschaft für Schwarz, das auch ihre Frühjahr/Sommer-Kollektion 2017 dominiert.

In ihrem ersten Düsseldorfer Defilee aus Mens- und Womenswear bildeten dunkle, tiefrote Lippen sowie ein einziges weißes Hemd den Farbkontrast zu der dominierenden Farbe der Kollektion: Schwarz. Dazu kommt ein Mix aus verschiedenen Materialien, geometrischen Formen und gekonnter Schnittführung – geradlinig, hochwertig und zeitlos. Die Hüte kamen von Laurence Leleux Hats, die Schuhe von Trippen.

Bereits zum zweiten Mal war Julia Penkina mit ihrem Label KINA* auf der Platform Fashion dabei. Seit der Labelgründung 2005 designed Julia zeitlose Damenmode sowie Accesoires und Schals, die wiederum diverse Impulse für ihre Womenswear-Linie liefern.

Das bewies das Düsseldorfer Defilee ihrer Feinstrick-Kollektion auf der Fashion Yard meets Platform Fashion. Zu sehen war eine elegante und zugleich komfortbetonte Mischung aus zehn Einzelstücken. Drei Kleider, ein Mini- und ein Maxirock, Tops, Jacken, Gürtel und Ärmelschals. Die Farbpalette reichte von Schwarz über Silbergrau bis hin zu Aqua. Bei der Schnittkonstruktion hat Julia Penkina größtenteils mit Rechtecken gearbeitet, die die Flexibilität der Teile unterstreichen soll.

Fotos: Sebastian Reuter/Getty Images for Platform Fashion, Andreas Rentz/Getty Images for Platform Fashion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s