Shows

Von Capoeira bis Lakritz Couture: Rückblicke auf die Premiere des Fashion & Dance-Festivals 2016 in der Galerie Herrenhausen


Beim ersten Fashion & Dance-Festival am 25. Juni kam Hannovers Tanz- und Modeszene unter dem Motto Liebe erstmalig gemeinsam zu einem Catwalk-Projekt zusammen. In zwei Shows zeigten etablierte Designer, Absolventen sowie Studierende der hiesigen Modeschulen ihre Kollektionen. Tänzer und Models sorgten für einzigartige Fashion-Inszenierungen vor der sagenhaften Kulisse der Galerie Herrenhausen. Wir blicken nochmal auf die facettenreichen Defilees mit exklusiven Einzelstücken über Capsules bis zu kompletten Kollektionen – präsentiert in außergewöhnlichen Choreographien.

Auf dem 50 Meter langen Laufsteg zeigten u.a. Anette Spitzl, Maria Voronova/lillestoff, Vivien Schlüter, das Label MÄLA und Arame Kordian. Auch  Julia Walker, Natalja Latyk, Katharina Kubiak, Melitta Dill sowie Suse Schneeweiss Design und Pirate Business Wear waren mit eigenen Defilees und Choreographien vertreten.

Luisa Verfürth zeigte erneut ihre Couture-Kollektion aus Lakritz, die die Modejournalistin und Stylistin für das Festival komplett neu angefertigt hatte. Denn ganz so lecker war ihre Kollektion aus Konfekt dann doch nicht mehr. Den Abend versüßt haben ihre Kreationen aus Lakritz jedoch genauso wie schon im Herbst/Winter 14/15. Begleitet wurde das Defilee von Bariton Harald Hieronymus Hein, der zum Auftritt der Models Teile aus Robert Schumanns Liederzyklus „Dichterliebe“ sang – live am Laufsteg  zur Begleitung von Julia Butte-Wendt am Flügel.

Mit zeitloser Damenmode in funktionalen Designs war auch das Label KINA* mit am Start. Seit der Labelgründung 2005 legt Designerin Julia Penkina großen Wert auf eine Kombination aus Qualität und erschwinglichen Preisen. Inszeniert wurde ihr Defilee durch Tänzer der LINK2dance-Company.

Ein weiterer Höhepunkt der Show kam mit der ersten Kollektion des frisch gegründeten Berliner Labels AC BY auf den Laufsteg. Ballerinen der Tanzschule Bothe und der Norddeutschen Tanzwerkstatt Upstairs setzten die Pastell-Kreationen von Fahmoda-Absolvent Samuel Acebey auf der Spitze tanzend in Szene.  Von Historik, verschiedenen Kulturen und Kunsteinflüssen beeinflusst, hatte Acebey Sportlichkei in Verbindung mit Tüll und floralen Details in den Fokus der ersten Kollektion seines eigenen Labels gestellt.

Geballte Energie aus Kampf, Tanz und Denim Couture kam schließlich mit Balagans auf den imposanten Catwalk der Galerie Herrenhausen. Label- und Atelier-Gründer Philip Rudzinski zeigte seine neuesten Entwürfe in einer fast archaisch anmutenden Choereographie voller Maskenspiel mit Capoeira-Tänzern aus der Stadt.

#WALKFORSVEA&LAURA&DENNIS – unter diesem Hashtag hatten sich Svea Behrens, Laura Maria Grillo und Dennis Sanders für das Projekt Fashion&Dance zusammengetan. Svea und Dennis studieren Modedesign an der HsH, Laura hat die Accademia di Costume e Moda in Rom 2010 absolviert. Das Trio hat zum Festival-Thema eine seidige, romantisch-moderne Kollektion entworfen. Während Svea und Dennis für den Design-Part zuständig waren, übernahm Laura das Design der extravaganten Schmuckstücke. Tänzerinnen und Tänzer der Tanzschule Body Talk präsentierten schließlich die Kollektion.

Die mehr als gelungene, eindrucksvolle Premiere des Festivals  stand unter der Schirmherrschaft von Doris Schröder-Köpf (MdL). Eine Auswahl der präsentierten Defileess und Choregraphien wären für eine Präsentation im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Berlin sicher mehr als prädestiniert. Ähnlich vielleicht, wie bereits das Trachten-Projekt der HsH in der Niedersächsischen Landesvertretung. Zukunftsmusik? Ob es in Hannover ein Fashion&Dance-Festival 2017 geben wird, steht derweil allerdings auch noch nicht fest.

Fotos: Arne Gutknecht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s