Collections

M3 Previews: Carolin Böttchers „Vit Blomma“ ist vom Mittsommer und Frank Stella inspiriert


Der Februar wird intensiv. Nach der Bachelor-Ausstellung an der HsH am 4. Februar zeigt die M3 Campus am 6. Februar in der Galerie Herrenhausen gleich drei Durchläufe der Werkschau ihrer Absolventen 2016. Wir bringen passend dazu in Zusammenarbeit mit Lisa Justine Photography vorab einige ausgewählte Kollektionen und Lookbooks. Den Startschuss macht Carolin Böttchers  „Vit Blomma  – What you see is what you see“. 

Die DOB und HAKA Streatwear-Kollektion ist einerseits vom schwedischen Mittsommer und andererseits von dem für seine analytische Farbfeldmalerei bekannten amerikanischen Künstler Frank Stella inspiriert. Vereint mit dem Minimalismus, die Reduktion von Farbe und Form, ist dabei eine trendorientierte Kollektion entstanden, die Wert auf skandinavische Schlichtheit legt.

Bis auf einen feinen Brombeer-Ton, etwas Grau und ein paar Gelbspritzer sind die Looks in reinem Weiß gehalten.  Der Kollektionsname „Weiße Blüte“ insistiert auf charakteristische Eigenschaften der Nicht-Farbe, die sowohl den Minimalismus, als auch den Mittsommer beschreibt. Die Kollektion für Frühjahr/Sommer 2017 ist neben dem reduzierten Farbspektrum durch gerade und schlichte Schnitte, gepaart mit dezenten Details geprägt.

Fotograf: Lisa Justine
Haare/Make-up: Jennifer Lübke
Models: Dominik Hoffmann, Sophia Marienfeldt

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s