Shows

Style Stage im Felix mit D. Machts Group und Fahmoda


Vom ersten bis zum letzten Tag war die Fahmoda auf der gerade zu Ende gegangenen Berlin Fashion Week präsent. Wenn vielleicht auch erst auf den zweiten Blick sichtbar. Aber mit dem Zweiten soll man ja angeblich sogar besser sehen. Noch vor dem Lavera Showfloor machten Anna Kania Couture, Lynn Bollmeyer, A. Hildenbrand, Xenia von Uexküll und Sam Acebey mit seinem avantgardistischen Menswear-Label Mikocaja bei der Style Stage mit der D. Machts Group im angesagten Berliner Clubrestaurant Felix des Adlon. 

Auffällig, dass hier von den Fahmoda-Absolventen Jahrgangs-übergreifend präsentiert wurde. Sam Acebey etwa hatte bereits 2013 abgeschlossen und darauf in Berlin sein eigenes Label Mikocaja gegründet. Xenia von Uexküll und Lynn Bollmeyer hingegen sind Absolventen 2015 und haben noch im Frühjahr ihre Kollektionen bei den Finals gezeigt, woraus die Designerinnen nun Auszüge auf die Style Stage im Felix bringen durften.

Das modische  Spektrum reichte von den skulpturalen Steinfolie-Experimenten Lynns unter dem Kollektions-Titel „Modifications“, opulente Kleider von Anna Kania Couture über dekonstruktivistische Styles im Farbklecks-Look von Xenia von Uexküll bis hin zu avantgardistischer Herrenmode von Mikocaja.

In Kooperation mit den Hairstyling-Spezialisten der D. Machts Group wurden dabei die neuen Haartrends für 2016 vorgestellt – eine ziemlich ziemlich gelungene Symbiose aus Styling-Trends und Fashion-Kreationen aus Hannover.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s