Scene

Richard Lindner bei Pro Arte


Der westfälische Modekonzern Ahlers mit seinen Menswear-Marken Otto Kern, Baldessarini, Gin Tonic oder Pierre Cardin ist ein intensiver Förderer der Kunst. Dieses Engagement drückt sich vor allem in der 1995 gegründeten Ahlers-Kunststiftung aus, die ihren Sitz in Hannover hat. Unter dem Namen Pro Arte ist sie im ehemaligen Gebäude der Kestnergesellschaft in der Warmbrüchenstraße untergebracht. Die aktuelle Ausstellung „Großstadtzirkus“ mit großformatigen Werken und Skizzen des deutsch-amerikanischen Malers und Grafikers Richard Lindner schlägt dazu noch bis Mitte April einen ganz besonderen Bogen zwischen Mode und Kunst. 

Linders „Schattenfiguren des Großstadtlebens“ sind einerseits geprägt von den urbanen Stilwelten New Yorks wie andererseits durch das hohe Interesse des, aus Nazi-Deutschland geflüchteten, gelernten Illustrators an der weiblichen Silhouette. Die Formensprache schließt an Fernand Léger wie Oscar Schlemmers Triadische Ballette an und überwindet Informel wie Abstrakten Expressionismus. Mystische Erotik und psychologische Verfremdung erinnern an Otto Dix und George Grosz. Und klar, irgendwie gilt Lindners Werk auch als Teil der amerikanischen Pop Art. 

Thematisch sind viele der Bilder aus der Gesamtschau bei Pro Arte geprägt von Lindners Kindheit in Nürnberg, wo seine Mutter einen, wie man heute sagen würde, Lingerie-Store betrieb – ein Geschäft für maßgeschneiderte Korsetts und Wäsche. Seine Faible für Fetisch und Voyeurismus macht den modisch umhüllten Körper der Frau somit zum biografisch fundierten, zentralen Oeuvre seines Werks. Das ist in der wunderbar kuratierten Ausstellung kaum zu übersehen.

*Noch bis zum 19. April 2015, freitags bis sonntags jeweils von 12 bis 17 Uhr. Führungen samstags um 15 Uhr. 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s